"Höhenweg-Klassiker" im Banne von Geislerspitzen, Sella, Langkofel und Co.

Ob Langkofel, Sella oder Geislerspitzen, die Berge rund um Gröden zählen fast geschlossen zur allerersten Dolomitenprominenz. Unsere großzügige Schleife ums Grödnertal berührt alle diese Traumgestalten aus bleichem Dolomit. Eine Hüttentour, bei der es zwischendurch auch mal etwas ruppiger zugehen wird, speziell im Bereich der Sella, wo wir der Dreitausend-Meter-Marke schon recht nahe kommen.

Die weitläufige Seiser Alm durchquerend, lassen wir die Runde in aller „wiesengrünen Beschaulichkeit“ ausklingen.

Geplanter Tourenverlauf:

1. Tag: Anreise nach St. Ulrich / Grödnertal, Sessel-Bahn nach Raschötz, Brogleshütte (2.045 m)

2. Tag: Adolf-Munkel-Weg,  Gampenalm (2.062 m) - Schlüterhütte (2.297 m)

3. Tag: Dolomitenhöhenweg 2, Roascharte (2.617 m), Sielesschafte (2.505 m), Puezhütte (2.475 m) 

4. Tag: Dolomitenhöhenweg 2, Crespeinajoch (2.522 m),Grödner Joch (2.121 m), Val Setus, Rifugio Pisciadu (2.585 m) 

5. Tag: Sellaplateau, Sellajochstraße (2.053 m), Rifugio Sandro Pertini (2.300 m) 

6. Tag: Friedrich-August-Weg, Plattkofelhütte, Plattkofel (2.953 m), Langkofelhütte (2.253 m) 

7. Tag: Abstieg über die Seiser Alm zur Seilbahn-Bergstation (2.005 m), St. Ulrich


Teilnehmerzahl:  8 Personen

Anforderungen: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit in teilweise ausgesetztem Gelände (Drahtseilsicherungen!), gute Kondition für Gehzeiten bis zu sieben Stunden und bis zu 1.000 Hm im Aufstieg

Ausrüstung / Anreise: Infos beim Vortreffen

Anmeldung: direkt beim Tourenleiter
Jürgen Müller
Trainer C Bergwandern
Danziger Str. 17
59581 Warstein

Tel.: 02902 / 57356
juergen.mueller(at)dav-hochsauerland.de

Kategorie

  • Bergwandern
  • Führungstour

Datum

17.–23.07.2022

Nummer

931

Zeit

wird noch bekannt gegeben

Ort

wird noch bekannt gegeben

Teilnahmegebür für Mitglieder

€ 120,00

Leiter

Jürgen Müller

DAV-Wanderleiter
Telefon: 02902 / 57356
juergen.mueller(at)dav-hochsauerland.de

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist keine Online-Anmeldung erforderlich


Zur Übersicht