Ausbildungskurs Bergrettungstechniken und 1. Hilfe alpin

Ein

Unfall in alpinem Gelände birgt besondere Herausforderungen für den

Bergsteiger. Durch Trainieren der technischen Bergemethoden in

Verbindung mit Erste Hilfe-Maßnahmen erfährt der Bergsteiger ein höheres

Maß an Sicherheit, Selbstvertrauen und damit Handlungsfähigkeit in

einer Notfallsituation. Dieser Kurs vermittelt die benötigten

Seiltechniken und Erste Hilfe-Maßnahmen und übt diese in realitätsnahen

Fallbeispielen.

Die Übungen des eintägigen Kurses finden an lokalen Felsen statt.

 

Ausbildungsinhalte:

Selbstrettung

und Spaltenbergung, Ablassen und Abseilen als Bergemethode,

Bergespinne, Flaschenzüge, Seilblockierknoten, Personen- und

Selbstrettung, Erstversorgung von typischen Alpinverletzungen, 1.

Hilfeausrüstung, Medikamente, Alarmierung alpine Rettungsszenarien,

behelfsmäßiger Abtransport

 

Anforderungen:

Von den

Teilnehmenden werden anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit

Spaltenbergungstechniken, Abseilmethoden, Grundwissen über 1. Hilfe und

fortgeschrittene Knotenkunde vorausgesetzt. Ein aktueller 1.

Hilfe-Schein ist Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs. Durch

Teilnahme am Kurs kann kein 1. Hilfe-Schein erworben werden.

 

Ausrüstung:

Eine Ausrüstungsliste wird nach der Anmeldung an die Teilnehmer versandt.

 

Bei Fragen kontaktiere gerne die Kursleiter.

Kursleitung:

Thomas Tigges

Trainer C Bergsteigen

mobil: +491719304041

mail: thomas.tiggesdav-hochsauerland.de

 

Dr. med. Andree Schmidt 

FA f. Orthopädie u. Unfallchirurgie, 

Notfallmedizin, Bergrettungs‐Notarzt

Datum

01.03.2020

Kategorie

Ausbildung, Bergsteigen,

Zeit

wird noch bekannt gegeben

Ort

Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben

Teilnahmegebür für Mitglieder

€ 30,00

Mögliche Zahlungsarten

  • Barzahlung vor Ort

Leiter

Thomas Tigges

DAV-Sektion Hochsauerland e. V.

Thomas Tigges

Straßburger Str. 7

42107 Wuppertal 

Freie Plätze

genug

Anmeldeschluss

28.02.2020

Anmeldung

ab 05.01.2020 00:00


Zur Übersicht