Ararat (5137m) - Expeditionsreise in die Türkei 2023

Zeit:

15. - 22.07.2023

8 Tage

 

Teilnehmerzahl:

8-12 Personen
 

Tourenleitung:

Thomas Tigges

Trainer B Hochtouren

mail: thomas.tigges(at)dav-hochsauerland.de

 

Ausrüstung:

Liste wird bei Interesse zugesandt.

 

Anmeldung:

über die Homepage der Sektion bis 28.02.2023

 

Voraussetzungen:

In der Gemeinschaftstour ist jeder für sein Handeln selbst verantwortlich. Sehr gute körperliche Kondition und Ausdauer für bis zu 10-stündige Tagesetappen, sowie die Bereitschaft zum Komfortverzicht und Teamgeist werden erwartet. Teilnahme am Vortreffen ist obligatorisch.

 

individuelle Kosten:

ca. 1320€,- Euro zzgl. Flüge; zzgl. einige Mahlzeiten, Trinkgelder, pers. Kosten, Visum

 

Anzahlung:

individuell beim Reiseveranstalter bei Buchung

Ziel dieser abwechslungsreichen Bergtour ist der majestätische 5000er-Einstiegsberg, der Ararat (5137m), in der Türkei.


Der Bibel zufolge soll am Gipfel des Ararat nach der großen Sintflut die Arche Noah gestrandet sein. Eine wahrlich fantastische Vorstellung, denn der majestätische Vulkangipfel überragt die umliegende Hochebene um mehr als 3000 m! Sollte an der Legende etwas dran sein, dann könnte die Arche wohl eher im früheren Urartäischen Reich gestrandet sein, welches sich über das heutige Ostanatolien und das angrenzende Armenien erstreckte. Wie auch immer: Lassen wir einfach die Mystik um den Berg unsere Gedanken beflügeln, steigen mal hinauf und sehen es mit eigenen Augen!

Idealer Fünftausender für den Einstieg ins alpine Bergsteigen

Die Besteigung von Süden beginnt gutmütig und die Anforderungen steigen mit zunehmender Höhe. Der Gipfeltag ist eine alpine Hochtour und erfordert gute Kondition. Trittsicher zu sein, ist hier nicht nur eine Phrase. Von der Firnkuppe bieten sich atemberaubende Ausblicke ins anatolische Hochland, den Iran und bis hinein nach Armenien. Während dieser Reise gewürzt mit kulturellen Highlights können wir uns zudem selbst ein Bild vom überwiegend kurdisch besiedelten Ostanatolien machen. Lauschen wir alten Legenden und fühlen den Zauber dieser faszinierenden Region.

Für die Besteigung des Ararat ist Ausdauer für lange Tagesetappen bis zu 10 Std. Gehzeit erforderlich. Zudem sollten Trittsicherheit in Geröll, Schnee und Eis bis zu 25° Steilheit, gute und anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit Pickel und Steigeisen gegeben sein.


Es empfiehlt sich zur Tourenvorbereitung an dem Auffrischungskurs „Begehen von Firnhängen/Steigeisen- und Pickeltechniken“ teilzunehmen. Zur Vorbereitung und Akklimatisierung bietet sich die eine Hochtour in den Alpen an, z. B. die Hochtourenwoche ins Aostatal.

Eine weitere gezielte Vorbereitung kann im Vorfeld nach Absprache in der Reisegruppe erfolgen. Es besteht die Möglichkeit vor der Tour bei einem Planungstreffen mit einem Höhenmediziner individuelle Fragen zu stellen und ggf. Trainingspläne zu erarbeiten. 


Die Tour findet bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl statt! 


Alles Weitere bei Interesse per Mail oder Telefon.

Kategorie

  • Gemeinschaftstour
  • Höhenbergsteigen

Datum

15.–22.07.2023

Nummer

987

Zeit

wird noch bekannt gegeben

Ort

Ararat
Ararat, Türkiye

Teilnahmegebür für Mitglieder

auf Anfrage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mögliche Zahlungsarten

  • siehe Ausschreibung

Zielgruppen

  • Fortgeschrittene

Leiter

Thomas Tigges

DAV-Sektion Hochsauerland e. V.

Thomas Tigges

Trainer B Hochtouren

Straßburger Str. 7

42107 Wuppertal 

 

Freie Plätze

8

Anmeldeschluss

28.02.2023


Zur Übersicht